Clean Baking - einfach erklärt!

Clean Baking - einfach erklärt!

Seien wir mal ehrlich. Jeder mag Kuchen oder etwa nicht?

Aber Kuchen ist ungesund und besteht mehr oder weniger aus den eher ungesunden Zutaten Zucker, Fett und Weißmehl, oder? Kuchen ist außerdem in den seltensten Fällen vegan.

Doch wie kann man das ändern und gibt es sowas wie einen gesunden Kuchen überhaupt?

Wir haben uns intensiv mit dieser Frage beschäftigt und das vegane Clean Eating entdeckt.

Übersetzt bedeutet Clean Eating auf industriell hochverarbeitete Lebensmittel und Produkte weitgehend zu verzichten und dafür möglichst wenig verarbeitete, naturbelassene und vegane Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte zu essen.

Somit ist eigentlich alles erlaubt – selbst die sonst so schlechtgeredeten Kohlenhydrate oder "Carbs".

Aber wie lässt sich das Clean Eating Prinzip denn jetzt beim veganen Backen umsetzen?

Im Folgenden haben wir dir eine kleine Übersicht erstellt, wie du ungünstige Zutaten durch gesündere Alternativen ersetzen kannst.

Die wichtigsten Zutaten für das Clean Baking:

Keine Weißmehle, kein Kristallzucker – was dann noch bleibt?

Hier eine kleine Liste, welche Zutaten beim Clean Baking nicht fehlen dürfen:

  • Vollkornmehle
  • Nussmehle, Mandelmehl, Kokosmehl
  • Chiasamen oder Chiamehl
  • Leinmehl
  • Haferflocken
  • Nüsse
  • Nussmilch, Mandelmilch, andere Milchalternativen
  • Gesunde Fette wie Olivenöl, Kokosöl, Nussöl
  • Alternative Süßungsmittel wie unraffinierter Rohrockzucker Agavendicksaft, Ahornsirup
  • Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen oder Rosinen,
  • Kakao

 

Das für das: So einfach ersetzt du die Zutatenklassiker

Cleane und vegane Rezepte schön und gut. Aber was, wenn ich mein Lieblingsrezept nach vegan und nach den Clean Baking Prinzipien backen will? Kann ich dann einfach Mehl und Zucker durch eine andere Zutat ersetzen? Na sicher!

Die vegane Clean Baking Austauschtabelle:

Konventionelle Zutaten

Alternative vegane Clean Baking Zutaten

100 g Weißmehl / Weizenmehl

100 g Vollkornmehl / Nussmehl / Mandelmehl

100 g Butter / Margarine

85 g Sonnenblumenöl / Kokosöl / Leinöl / Olivenöl

oder

100 g Nussmus, Mandelmus, Erdnussbutter

100 g raffinierter weißer Kristallzucker

100 g unraffinierter Rohrohrzucker

oder

80 g Ahornsirup / Agavendicksaft

oder

1,5 zerdrückte Bananen

oder

100 g eingeweichte und pürierte Trockenfrüchte

1 Ei

1 EL Leinsamen eingeweicht in 3 Esslöffel Wasser

oder

1 EL Chiasamen eingeweicht in 3 Esslöffel Wasser

oder

1 kleine Banane und 50 g Apfelmus


Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen